taz Nord vom 17. März 2007

taz, die tageszeitung zaehler
Hamburg Aktuell

Film 

Angaben zur Person 

Zum Jahrestag der Pariser Commune zeigt das "communistisch-ästhetische grüppchen" den Film "Angaben zur Person" der "Gruppe Slatan Dudow - Filme gegen Deutschland". Ausgangspunkt ist der Prozess gegen die SDS-Mitglieder Günter Amendt, Karl Dietrich Wolff und Hans-Jürgen Krahl im Jahr 1969, in dessen Rahmen Krahl eine freie Rede hielt, in der er in Form einer politischen Autobiographie seine Hinwendung zur Studentenbewegung schildert und mit Rekurs auf Marx, Horkheimer, Sartre, Marcuse und Bloch die Notwendigkeit der Abschaffung des Kapitalismus erläutert.  

Anzeige

atlas der globalisierung

taz Nord vom 17.3.2007, S. 31, 23 Z. (TAZ-Bericht)