Am 13. Februar 1970 starb Hans-Jürgen Krahl durch einen Autounfall.
Alexander Kluge im Interview (Sept. 2003):
"Ich schließe hier an Hans-Jürgen Krahl an"
  siehe 4 Krahl lebt
 

Initiative zum Gedächtnis an
Hans-Jürgen Krahl

Die Grabstelle von Hans-Jürgen Krahl war eingeebnet und sollte aufgelöst werden. Die Initiative Krahl-Gedächtnis setzt sich seit 2004 für die Erhaltung seines Grabes auf dem Ricklinger Friedhof in Hannover und die Errichtung eines Denksteins ein (siehe Aufruf der Initiative). Durch Spenden und durch die Unterstützung der Stadt Hannover wurden diese Ziele erreicht: Die Grabstelle ist gesichert, ein vom Steinbildhauer Uwe Spiekermann gestalteter Denkstein wird an Hans-Jürgen Krahl erinnern. 
Hans-Jürgen Krahl war einer der Sprecher der Studentenbewegung. In aller Widersprüchlichkeit verkörperte Krahl deren Inhalte und Ziele. Seine Reden und seine Schriften drohen heute hinter dem Mythos der Revolte von 1968 zu verschwinden. Doch sie sind wichtige Dokumente einer Protestbewegung, die noch nicht in Dogmen und autoritären Organisationsformen erstickt war.

Am 27. Juni 2007 wurde auf dem Friedhof Hannover-Ricklingen der Denkstein für Hans-Jürgen Krahl enthüllt. "Hans-Jürgen Krahl. Erinnern in eigener Sache" war der Titel eines Vortrages von Detlev Claussen bei einer Veranstaltung am Abend in der VHS Hannover. Der Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Bernd Strauch, sprach ein Grußwort. Norbert Saßmannshausen und Alexander Wildgrube stellten Überlegungen und erste Ergebnisse zum Krahl-Archiv vor.

Initiative Krahl-Gedächtnis
Dorothea Rein (Verlag Neue Kritik), Udo Riechmann, Norbert Saßmannshausen (DenkArt e.V.), Gerd Weiberg

Unterstützer des Aufrufs:
Thomas u. Christ. Adamczak; Elmar Altvater; Gerhard Amendt; Uli Baier; Annett Bargholz; Michael Bärmann; Rafael-Peter Barth; Hartmut Barth-Engelbart; Gotthard Bechmann; Gerd Bernhardt; Ulrich Billerbeck; Bärbel Bimschas; Jürgen Bredtmann; Andrej Bockelmann; Hanno Borchert; Dieter Bott; Dieter Bottenberg; Heiko Boumann; Heinz Brakemeier; Joachim Braun; Heinrich Brinkmann; Gisbert Broccini-Lepper; Inga Buhmann; Peter Christmann; Detlev Claussen; Diether Dehm; Alex Demirovic; Eva Demski; Rainer Deppe; Christoph Deutschmann; Reiner Diederich; Axel Dinslage; Helga Dieter; Jutta Ebeling; Thomas Elkeles; Ulrich Enzensberger; Tilman Fichter; Eberhard Fiebig; Carlo Freiberg; Ulrich Fritsch; Marius Frosch; Johannes Gawert; Hans-P. Gente; Dieter Gertmann; Fritz Gloede; Klaus Goldeck; Ulrich Gottschalk;  Rudolf Grösch; Volkmar Grund; Rainer Haase; Heiner Halberstadt; Oona Halfen; Stefanie Hänisch; Hans Hanke; Manfred Heckenauer; Carl Hegemann; Hans-Jörg Hein; Karl H. Hentschel; Wolfgang Herrmann; Lutz Hesse; Arnulf Hopf; Milan Horacek; Gerhardt Höpker; Hadayatullah Hübsch; Christine Huth-Hildebrandt; Friedrich Ihlo; Heinz-Josef Itkowiak; Ottmar Jaiser; Peter-Erwin Jansen; Michael Jeske; Maiso Jordi; Dieter Jöhring; Sylvia und Gunnar Kade; Barbara Kalender; Rainer Maria Kalitzky; Hartmut Kappner; Günter Kämpf; Hartmut Kärberich; Thomas Kettner; Elisabeth Kiderlen; Marcus Kieper; Dietrich Kittner; Manfred Kleest; Dietrich Knippenberg; Hermann Kocyba; Ulrich Koeder; Gerd Koenen; Rudolf Kraus; Wolfgang Kraushaar; Klaus Kreimeier; Gerd Kroencke; Veronika Krüger; Eva Kuda; Horst Kurnitzky;  Werner Langhans; Manfred Lauermann; Bernd Leineweber; Thomas Leithäuser; Michael Leusch; Peter Liebl-Leschke; Rainer Lichte; Burkhardt Lindner; Hans-Martin Lohmann; Torben Lüth; Karl-Heinz Maier; Ernst Matthey; Malte Rauch; Wolf-Dieter Mechler; Klaus Meschkat; Liselotte Mohl; Michael Molsner; Dalia Moneta; Jakob Moneta; Klaus Peter Moritz; Peter Mosler; Monika Müller; Walter Gerd Neumann; Benjamin Ortmeyer; Eckart Osborg; Günter Pabst; Wolfgang Pauls; Claude Piel; Hubertus Pliester; Rupert von Plottnitz; Karsten Pruess; Maria Alba Pastor; Christa Quitter; Helmut Reinicke; Karsten Reinecke; Helmut Richter; Ulrich Roeder; Hannelore Rogge; Johannes Rolofs; Jan-Martin Roth; Jörg Rumpf; Karl Heinz Roth; Konrad Schacht; Marion Scharr; Sigrid Scheifele; Matthias u. Gerda Schleifer; Alfred Schmidt; Beate Schmidt; Hans-Gerhart Schmierer; Rainer u. Elisabeth Schmitt; Anton Schober; Achim Schröder; Jörg Schröder; Marie Schubenz; Siegfried Schubenz; Edwin Schudlich; Lutz Schulenburg;  Harald Schulze; Kurt Seifert; Maren Sell; Giancarlo de Simoi; Rudolf Sievers; Heiko Spieker; Jürgen Strauss; Herbert u. Renate Stubenrauch; Manfred Tauscher; Winfried Thaa; Jürgen Thöming; Wolfgang Türkis; Charlotte Ullmann; Michael Vester; Gerhard Vinnai; Hermann Vornoff; Klaus Wagenbach; Bernd Wagner; Günther Watermann; Lutz Weber; Rudolf Welzmüller-Gollwitzer; Martin Wetter; Christian Wild; Johannes Winter; David Wittenberg; Harald Wolf; K. D. Wolff; Wolf Wondratschek; Michaela Wunderle; Hajo Zerwas; Rainer E. Zimmermann

Wir bitten die Initiative zu unterstützen und uns dies durch Rückmeldung per Post oder Mail mitzuteilen (>Webformular). Der Denkstein ist noch nicht vollständig finanziert - wir bitten daher dafür und für den Aufbau des Hans-Jürgen Krahl Archivs weiterhin um Spenden auf das Konto des Denkart e.V., Stichwort Krahl, Postbank 69 781 602, BLZ 500 100 60. 

Kontakt, weitere Informationen und Spendenkonto:

Krahl-Initiative c/o Verlag Neue Kritik
Kettenhofweg 53
60325 Frankfurt am Main
Telefon 069 76 75 24 58 oder 069 72 75 76
E-Mail: info@denkart.info  &  Webformular

Spendenkonto: DenkArt e.V.
Stichwort: Krahl
Postbank Konto 69 781 602 BLZ: 500 100 60
Die Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Am 29. Jan. 2005 erschien in der Frankfurter Rundschau ein Artikel über die Initiative 444
Dazu zwei Bemerkung: Die Initiative versucht keine Heldenverehrung zu organisieren, wie der Autor des Artikels und die Überschrift es suggerieren. Und: Die Initiative war und ist keine Angelegenheit einer Einzelperson, sondern eine gemeinsame Anstrengung der oben genannten Initiatoren und vieler Mitstreiter.

Wir danken den Redaktionen und Herausgebern von lettre, prokla, den Blättern für deutsche und internationale Politik, der Kommune und Volkslust für die Unterstützung.

Die Initiative in der Presse: Sarstedter Anzeiger am 12. Febr. 2005444

Frankfurter Rundschau
am 29. Jan. 2005 und 3. Febr. 2005


Frankfurter Allgemeine Zeitung im Oktober 2004 444


 

 

 

 

Domain Name